Herzlich willkommen im Erholungsort Stamsried!

Der Markt Stamsried liegt auf einer Höhe von 456 Metern im Westen des Landkreises Cham, im Naturpark „Oberer Bayerischer Wald". Auf drei Seiten wird der staatlich anerkannte Erholungsort durch dicht bewaldete Hügelketten eingerahmt und öffnet sich nach Süden zum nahe gelegenen Regental. Schon die Kelten wußten die Schönheit dieser Region zu schätzen.

Sehenswertes in Stamsried

Der Marktplatz mit der barocken Mariensäule (1729), die Pfarrkirche (1725), das Barockschloss (1710) und die romanische Kirche in Friedersried.

 

Die Burgruine Kürnberg östlich von Stamsried gilt als eine der der besterhaltenen Burgruinen der Oberpfalz. Rings um die Ruine wurde ein Walderlebnispfad "mit allen Sinnen" geschaffen.

Weiter ist in der Nähe der Obstlehrpfad, der Botanische Lehrpfad und die Kirchbachaue zu finden. Die Kirchbachaue ist ein landschaftlich schön gelegenes Naherholungsgebiet mit natürlichem Bachlauf, Keltischen Baumkreis (Naturhoroskop), Barfußweg, Kneippanlage und Kinderspielplatz. Der Stamsrieder „Kraftweg", der die gesamte Schlossparkanlage mit 18 Stationen durchwirkt, lädt zum Entspannen und „Kraft tanken" ein.

 

Von besonderer Bedeutung ist in Stamsried auch die Antoniusquelle.

Impressionen von Stamsried

Impressionen von Stamsried